Blaufahren für Anfänger – Ausbildung zum Sicheren Einsatzfahrer


Haben Sie sich heute vielleicht schon gewundert, warum hin und wieder ein Rettungsauto in Reutte und Umgebung herumfuhr, umdrehte, einparkte, Berganfuhr und es scheint als ob sie nicht wüssten wo sie hinmüssen? Wenn ja, dann liegt es daran, dass Sie unsere Mitarbeiter gesehen haben, die im Rahmen der Ausbildung zum „Sicheren Einsatzfahrer“ (SEF) unterwegs waren.

Wie man sich sicherlich vorstellen kann, ist es manchmal kein leichtes Unterfangen, einsatzmäßig mit Blaulicht und Folgetonhorn zu einem dringenden Notfall zu fahren – die Fahrer müssen permanent in kürzester Zeit schwerwiegende Entscheidungen treffen, um die Mannschaft so schnell wie nötig, aber so sicher wie möglich an den Einsatzort zu bringen – denn im Notfall zählen einerseits mitunter Sekunden, andererseits ist natürlich niemanden damit geholfen, wenn das Rettungsauto selbst in einen Unfall verwickelt wird.

Heute fand die Ausbildung zum SEF in Reutte statt, diese sieht eine 5 stufige Modulausbildung vor, in der theoretische sowie praktische Fähigkeiten erlernt bzw. verstärkt werden. Die ersten 2 Module haben 5 Freiwillige Mitarbeiter der Bezirksstelle Reutte absolviert.

 

Direktlink zum Parkour-Video für Smartphones